Aktuelles

Viel Neues brachte der Oktober

veröffentlicht am 28. Oktober 2009 von Markus

Der Oktober ist nun auch schonwieder rum, und die Zugriffszahlen unseres Imagehosters picload.org klettern weiterhin in schon jetzt schwindelerregende Höhen. Unsere Server liefern seit dem 10. Oktober durchweg mindestens 1.000.000 (in Worten: eine Millionen) Image-Views pro Tag aus. Der Rekord bis jetzt liegt bei 1,6 Millionen, aber unsere Hardware kann noch mehr! Der Ausbau dieser hat sich im Übrigen gelohnt, wie wir finden. Die Bilder werden in einer wahnsinnigen Geschwindigkeit ausgeliefert, egal zu welcher Uhrzeit.

Es ist euch bestimmt schon der Short-Link aufgefallen, der nun an erster Stelle nach dem Upload angezeigt wird. Mit dieser einfachen Schreibweise wollen wir erreichen, dass Links zu Bildern unserer Plattform zum Beispiel auch unmissverständlich am Telefon an Freunde und Bekannte weitergegeben werden können. Die Nutzung dieses Links eignet sich natürlich auch in Microblogs, Social Networks und zum Versand in Instant Messengern, die allesamt gerne mal lange URLs durch Leerzeichen trennen.

Die eingeführte Landing-Page dient als Darstellung des Bildes und später zusätzlich noch als Einzelbildanzeige der Gallerie. Selbstverständlich nützt die eingeblendete Werbung auf dieser Seite auch der Refinanzierung unseres Dienstes, denn an diese müssen wir - in den Größenordnungen, in denen wir uns mittlerweile bewegen - auch langsam denken. Auch für die Gallerie haben wir uns schonwieder hammergeile Features ausgedacht. Ihr werdet hin und weg sein! Die Einführung dieser wird mit der Benutzerindividualisierung einher gehen.

Außerdem werden seit Mitte Oktober alle Bilder, die seit dem Upload mindestens 10 Views haben, auf zwei Imageservern gespeichert. Kurz nach Erreichen dieses Mindestwerts wird das Bild auf einen weiteren Server gespiegelt. Fällt einer der Server aus, wird die Auslieferung von einem anderen übernommen - so einfach ist das!

Bilder, die in einem Intervall, was im Moment drei Stunden beträgt, mehr als 250 Views aufweisen können, werden auf mindestens einen weiteren Server gespiegelt. Je mehr Views, desto mehr Server. Die genaue Anzahl der Server wird anhand eines internen Scores errechnet. Dieser setzt sich aus den bisherigen Views und einem Server Score zusammen, welcher sich wiederrum aus der in dem Server verwendeten Hardware und den bereits auf den Server gespeicherten Bildern errechnet. Hört sich wahnsinnig kompliziert an - sollte es auch, ist es aber nicht.

Und das Beste daran ist, dass die URL zu eueren Bildern gleich bleibt, egal auf wievielen Servern es gespeichert ist. Das Load-Balancing übernimmt dabei unsere Software auf den Webservern. Um auf Nummer sicher zu gehen, dass euere Bilder auch im Falle eines Ausfalls eines Auslieferungsservers erreichbar bleiben, empfehlen wir euch unbedingt den Link zu verwenden und weiterzugeben, den wir euch nach dem Upload ausgespuckt haben (picload.org/image/...). Der Link, auf den ihr weitergeleitet werden beim Direktaufruf (img1.picload.orgimage/...), ist der serverspezifische Link, der nicht funktioniert, wenn der Server offline ist.

Zu guter Letzt noch die Ankündigung des jüngsten Features, mit dem wir euch ein kleines Schmankerl hinwerfen wollen. Seit wenigen Tagen ist es auch erlaubt Dateien vom Typ .txt und .nfo hochzuladen. Eine Konvertierung ins PNG-Format erfolgt live. Außerdem erfolgt seit gestern auch eine automatische Konvertierung von Bitmap Dateien ins schmale, aber dennoch sogutwie verlustfreie PNG-Format. Leider nutzen noch viel zu viele Menschen Paint zu Abspeichern ihrer Bilder und zu allem Übel noch das Standardformat Bitmap. Mit diesem Schritt können wir zwar die lange Uploadzeit nicht veringern, aber die Downloadzeit des großen Bildes bei den Betrachtern.

Desweiteren wurde das Größenlimit für Dateien auf sage und schreibe 10 MB angehoben. Damit möchten wir den stetig steigenden Pixelzahlen moderner Kameras Tribut zollen. Kurz nach der Erhöhung wurden bereits die ersten über 5 MB großen Bilder hochgeladen.

Lasst die Leitungen glühen, die Server im Rack hüpfen und empfehlt uns fleißig bei eueren Freunden und Bekannten weiter.

Viele Grüße und happy Halloween,

Tim, Markus & Steve

Gut bestückt in den September

veröffentlicht am 31. August 2009 von Markus

Es gibt schonwieder eine erfreuliche Nachricht rund um picload.org. Seit dieser Nacht werden die aktuell über 75.000 Bilder von zwei neuen Servern ausgeliefert. Dabei handelt es sich jeweils um zwei leistungsstarke Server mit 640 GB Festplattenspeicher und 2 GB RAM. Angetrieben werden die Server von 2x 2200 MHz Intel Core2Duo Prozessoren.

Diese Server haben nur die Aufgabe die gespeicherten Bilder schnell auszuliefern. Damit auch in Stoßzeiten die bestmögliche Bandbreite zur Verfügung steht, sind die Server an einem eigenen Switch im Rechenzentrum, der nur von Servern der toFOUR GmbH genutzt wird, angeschlossen.

Auch datenbankseitig hat sich was getan. Die Mittlerweile knapp 1.000 MB große Datenbank liegt seit ein paar Stunden auf unserem super schnellen Datenbank-Cluster. Die Software wurde an diesen schon angepasst, sodass auch an dieser Stelle eine weitere Leistungssteigerung zu verzeichnen ist.

Es ist schon sagenhaft. Die Aufgaben, die bis jetzt ein Server bewältigen musste, werden nun von fünf Servern übernommen. So können wir nun auch mit ruhigem Gewissen einem ganz spontanen Wachstum entgegen sehen.

Die nächsten Features des Dienstes sind schon in der Umsetzung und werden in den kommenden Wochen zur Verfügung stehen. Um was es sich genau handelt wird zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht verraten.

Viele Grüße aus Thüringen,
Markus, Steve und Tim

picload.org Relaunch

veröffentlicht am 7. Juli 2009 von Tim

Am 28. Juli 2008 hat Steve angekündigt, dass die Arbeiten an der neuen picload.org Version auf vollen Hochtouren laufen. Knapp zwölf Monate später ist es endlich soweit, die neue picload.org Version erblickt das Licht der Welt und muss gleich, im Angesicht mit knapp 300.000 Views pro Tag zeigen, was sie tatsächlich kann.

Das Design wurde bewusst schlicht gehalten. Unser Hauptaugenmerk liegt nach wie vor auf der schnellen Bedienbarkeit der Seite. Deswegen gibt es auch keine unnötigen Funktionen, die die Benutzerfreundlichkeit gefährden und sowieso kaum genutzt werden.

Die größten Änderungen liegen aber versteckt im Backend. Die komplette Software wurde neu programmiert. Neben komplexen Caching-Algorithmen, die das schnelle Ausliefern der Bilder auch in Peaktimes sichern, konnte eine hohe Skalierbarkeit durch die Erweiterung auf mehr als einen Server erreicht werden. Eine bisher einzigartige Mirror-Lösung garantiert das schnelle Laden selbst von kurzfristig stark frequentierten Bildern. Je mehr Views ein Bild an einem Tag hat, je mehr Fileserver liefern es aus, um die Last optimal zu verteilen.

Die nächsten Tage werden zeigen, ob alles auch so funktioniert, wie es soll. Natürlich kann es, trotz des vielen Testens, an der ein oder anderen Stelle dennoch zu Fehlern kommen. Diese werden wir natürlich schnellstmöglich beseitigen, um einen reibungslosen Betrieb zu erreichen.

Seit dem letzten Lebenszeichen ist auch sonst viel passiert. Unter Anderem hat die Seite seit Ende August 2008 einen neuen Besitzer, nämlich uns - die toFOUR GmbH aus Schmalkalden. Wir haben uns auf High Traffic Projekte spezialisiert und freuen uns sehr, dass wir unser Portfolio mit picload.org erweitern konnten. Wir sind uns sicher, dass diese Seite sehr viel Potential hat und sich mit ein wenig Hilfe auch schnell auf dem großen Markt etablieren kann.

Wir wünschen euch viel Spaß auf picload.org. Natürlich würden wir uns freuen, wenn ihr unseren Service auch eueren Freunden weiterempfehlt.

Ganz viel Spaß beim Ausprobieren wünschen euch,
Steve, Markus und Tim
Feedback
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website stimmst du unserer Verwendung von Cookies zu.